Henna

Eine Alternative zum Färben von Haaren mit chemischen Mitteln bieten die so genannten pflanzlichen Haarfärbemittel. Diese sind zumeist in Reformhäusern erhältlich. Häufig gibt es diese Angebote auch schon im Internet. Hier kann man das gewünschte Produkt bequem von zu Hause bestellen. Henna ist eine Pflanze. Die färbenden Pigmente werden aus deren Blättern gewonnen. In der indischen Kultur kennt man die Pflanze seit Jahrhunderten. Sie wurde immer benutzt um die Haut zu schmücken. Auch die pflegende Wirkung der Hennapflanze ist seit jeher bekannt und beliebt. Anders als herkömmliche chemische Färbemittel umgibt der Hennawirkstoff das Haar mit einem Schutzfilm, so dass das Haar gepflegt wird und einen neuen Schutz erhält. Hennafarbe gibt es von einigen Herstellern in flüssiger Form. Empfehlenswerter ist es jedoch auf die pulverisierte Form zurück zu greifen. Die Anwendung ist manchmal eine Kunst für sich, sie kann jedoch erlernt werden.

Die Farben
Hennafarbe hellt niemals auf, sondern macht das Haar dunkler. Es gibt Hennafarben in den Facetten von dunkelblond bis dunkelrot und braun. Darauf sollte geachtet werden, denn man legt sich definitiv auf diese Haarfarbe fest.

Haltbarkeit
Die mit Henna gefärbten Haare sollte man nicht mehr aufhellen oder mit chemischen Färbemitteln behandeln, da es sonst zu chemischen Reaktionen kommen kann. Die Haltbarkeit von Henna ist dauerhaft, kann sich allerdings etwas herauswaschen, wenn das Haar zuvor geblichen wurde. In der Regel dauert es vier bis sechs Wochen bis das Haar weiter gewachsen ist, sodass eine Ansatzbehandlung vorgenommen werden muss. Hennafarbe kann immer wieder benutzt werden wenn man eine Kur für seine Haare möchte. Denn Henna pflegt das Haar und macht es widerstandsfähig.

Wie man Hennafarbe benutzt
Zunächst sollte gesagt werden, dass man genau aufpassen sollte, wo die Farbe hingelangt. Sie färbt extrem und ist schlecht wieder aus Textilien herauszuwaschen. Sobald die Hennaerde mit Flüssigkeit in Verbindung gelangt, ist es ratsam, Handschuhe (am besten Einmalhandschuhe) zu tragen. Man gibt die Hennaerde in einen Behälter und vermischt diese mit Wasser. Ersatzweise oder zusätzlich kann man auch schwarzen Tee, Kaffee, oder Rotwein nehmen, da diese Zusätze den färbenden Effekt verstärken können. Die Konsistenz der Mischung sollte keine Erdklumpen mehr enthalten, und glatt wie ein Rührteig sein. Für Geruchsfreunde können ätherische Öle hinzugefügt werden. Das Wasser (Tee, Kaffee) sollte nicht kalt aber auch nicht zu heiß sein. Rotwein sollte man natürlich nicht erst erhitzen. Ist der Hennateig glatt gerührt geht es ans Eingemachte. Man sollte sich unbedingt ein Handtuch über die Schultern legen. Je länger ist das Haar umso länger wird die Behandlung dauern. Aber sie lohnt sich.
Nun trägt man Strähne für Strähne die Mischung mit Handschuhen auf. Hat man alle Strähnchen damit versehen, sollte man den Kopf mit einer Haube bedecken. Dies spendet Wärme, welche Einfluss auf die Farbentwicklung nehmen kann, und außerdem verhindert, dass ungeliebte Flecken durch die Farbe auf der Kleidung entstehen. Nun heißt es warten. Die Farbe braucht länger seine Wirkung zu entfalten als herkömmliche Mittel. Mindestens 4 Stunden sollte die Hennafarbe einwirken können. Das Auswaschen erfolgt ganz normal wie bei einer Shampoobehandlung auch, dauert jedoch etwas länger. Man sollte genau darauf achten, dass alle Hennaspuren aus dem Haar ausgewaschen sind. Nun kann das Haar normal trocknen. Es bedarf keiner Nachbehandlung und das Haar riecht angenehm.

Klare Vorteile sind, dass die Färbung nicht mit chemischen Mitteln geschieht, und die Farbe nicht nur natürlich ist, sonder auch so aussieht. Je nach Ausgangsfarbe kann das Haar mahagoni-, kamin-, oder herbstrot werden. Es gibt in Reformhäusern auch farblose Henna zu kaufen, welche als Kur angewandt werden kann. Die Färbung der Haare mit Henna ist etwas für Liebhaber, da die Anwendung lange dauert und eine Art "Ritual" ist.

Überzeugen Sie sich vorher, dass Sie nicht gegen Henna allergisch sind und erkundigen Sie sich in Internetforen über Meinungen und Ansichten bevor Sie es anwenden.